Chanson

"Sehnsucht - von Knef bis Alexandra"

Ensemble Chanson

Mit Gabriele Banko, Monika Arnold (Klavier) und Lynda Cortis (Cello)

“Für mich soll’s rote Rosen regnen“, “Mein Freund der Baum“, “Kann denn Liebe Sünde sein?“ - um nur einige der Lieder zu nennen, deren Interpretinnen allesamt mit charakteristisch tiefen Altstimmen aufwarten konnten.

Die entwaffnende Ehrlichkeit und Wärme der Knef, die liebesverklärte Weltflucht Alexandras, Dalidas seidener Schmalz, das Pathos der Leander, das Mannstolle einer Margot Werner und Lales ewige Warten unter der Laterne – Gabriele Banko vereint mit ihrem markanten und volltönenden Alt Lieder jener Frauen zu einem berauschenden Abend zwischen Melancholie und Heiterkeit.

Gelegentlich müssen Arnold und Cortis ein schreiten, wenn die Schwermut überhand zu nehmen droht.

"Du kannst mich mal … besuchen!"

Ensemble Chanson

Ensemble “ChanSong“ von Liebe, Frust und Freundschaft
Mit Rüdiger Engel, Gabriele Banko und Monika Arnold

Wie heißt es so schön: Beziehungen sind das halbe Leben! Manchmal dauern sie auch länger, selbst die Ehe. Doch ist Dauer gleich Qualität oder liegt in der Kürze die Würze? Und wollen wir nicht alle die Hälfte eines zufriedenen Paares sein? Ach ja, wie beruhigend, das es noch so etwas wie Freundschaft gibt.

Engel und Banko singen und erzählen von flüchtigen Begegnungen, gemeinsamen Glück, von Liebenden und lebenslang Liierten und überhaupt von Paaren aller Arten. Mal Frau und Mann, mal Mann und Frau, mal Freundinnen, mal Freunde!

In Liedern, Schlagern, Gedichten und Anekdoten von Bertolt Brecht, Robert Gernhardt, Walter Jurmann, Georg Kreisler, Kurt Tucholsky, Günther Neumann u.a. entwerfen sie ein bunt schillerndes Beziehungskaleidoskop. Monika Arnold glättet die gelegentlich aufkeimenden Wogen der Zwietracht mit harmonisierenden Tönen am Klavier!

"Illusion d´amour"

Illusion d´amour

Lieder für eine abgrundtiefe Stimme
Mit Gabriele Banko, Lynda Cortis und Monika Arnold

Und weil der Mensch sich nach mehr Liebe sehnt, als er hat, dichtet er Liebesgedichte und Liebeslieder. Und die sind oft am schönsten, wenn sie sich von Illusionen nähren. Aber am eindringlichsten sind die, die den Nerv unserer Verletzlichkeit und unserer Unzulänglichkeit treffen.

Gabriele Banko interpretiert Chansons von Charles Aznavour, Michel Legrand und Jacques Prèvert, ebenso wie Lieder, die einst Dalida und die Knef sangen bis hin zu Songs von Paolo Conte, Astor Piazzolla und Cole Porter.

Lynda Cortis am Cello und Monika Arnold am Klavier steuern zu dem Instrumentalwerke aus der Filmmusik von Komponisten wie Ennio Morricone und Michel Legrand bei.

In ihren Moderationen, in Gedichten und Aphorismen nähert sich die Sängerin mal heiter, mal bissig, dem Thema Liebe im Spannungsfeld von Wunsch und Wirklichkeit.

"Ich sing von Frühling und Liebeslust im Grünen"

Ich sing von Frühling und Liebeslust im Grünen

Mit Gabriele Banko und Monika Arnold

Ein sinnliches und unterhaltsames Programm mit Chansons, Schlagern, Gedichten, Balladen und Klavierstücken von Manfred Schmitz, Georg Kreisler, Kurt Weill, Erich Kästner, Kurt Tucholsky, Robert Gernhardt u. a.

Wenn alles grünt und blüht, Jasmin und Flieder duftet und die Vögel tirilieren, ziehen wir hinaus in die Natur! Unter blühenden Kastanienbäumen wollen wir Waldmeisterbowle schlürfen, ein paar Tauben vergiften und von reichlich Spargel träumen! Zwischen Traubenhyazinthen und Vergissmeinicht werden wir liegen, lieben genießen und niesen, denn jedes Glück hat seinen Preis.

"S`wonderful"

S`wonderful

Gershwin Songs and more ...
Mit Stephanie Müller, Eckhard Petri und Monika Arnold

Ein berauschender Konzertabend zwischen Swing, Tango und Klassik mit der unvergesslichen Musik von George Gershwin, Astor Piazolla und Duke Ellington.

Charmant moderiert und mit Anekdoten gewürzt von der charismatischen Sängerin Stephanie Müller. Für die musikalische Umrahmung sorgen die Pianistin Monika Arnold und Eckhard Petri am Sopran- und Altsaxophon mit Eigenarrangements und Instrumentalstücken.